Veränderungsbereitschaft erhöhen: Mit Selbstmanagement Unsicherheit überwinden

25.03.2021 | Allgemein, Coaching, Fachthema, Führung, Impuls

Wer die Chancen nutzen will, die in einer Krise liegen, sollte seine Unsicherheit besiegen und Mut und Zuversicht aufbauen. Dazu ist die Bereitschaft notwendig, sich zu verändern und sich selbstbewusst und selbstsicher den Herausforderungen zu stellen, die durch die krisenhafte Situation hervorgerufen worden sind.

Klären Sie Ihre Motivation

Welche Motive treiben Sie an? Was bewegt Sie wirklich? Was wollen Sie erreichen? Welche Werte sind Ihnen wichtig? Welche Ziele sind für Sie von größter Bedeutung? Wer weiß, wohin ihn sein Weg führen soll, verfolgt seine Ziele mit größter Entschlossenheit und Beharrlichkeit. Anders ausgedrückt: Wer weiß, wofür er sich engagiert und einsetzt, baut eine höhere intrinsische Motivation auf.

Optimieren Sie Ihre Beziehungen und Ressourcen

Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. Dazu gehört: Welche Menschen können und wollen Sie auf Ihrem Weg begleiten, wer kann und will Sie unterstützen? Zu wem also unterhalten Sie gute Beziehungen? Und welche Ressourcen sind vorhanden, die Sie nutzen können, welche müssen Sie aber erst noch aus- und aufbauen? Wer weiß, dass er tatkräftige Unterstützer an seiner Seite hat, und über gehaltvolle Ressourcen verfügt, agiert selbstsicherer.

Bauen Sie Sicherheitssouveränität auf

Überprüfen Sie Ihre Ansprüche an sich selbst: Sind Sie realistisch oder zu hoch angesetzt? Lassen sie sich an der einen oder anderen Stelle herunterschrauben, um so die Sicherheit aufzubauen, ihnen gerecht werden zu können? Wichtig ist: Denken Sie gut von sich selbst, seien Sie sicher und glauben Sie daran, Herausforderungen meistern zu können.

Lernen Sie, mit Stress und Belastung umzugehen

Krisenzeiten sind Druckzeiten, die Krise bringt Druck und Stress mit sich. Welche Ihrer Belastungen lassen sich reduzieren? Konkret: Eliminieren Sie Ihre Zeitkiller, vermeiden Sie belastende Situationen: Muss immer alles perfekt sein, bevor Sie starten? Lassen Sie Fünfe auch mal gerade sein. Und bei nicht vermeidbaren Belastungen arbeiten Sie am besten mit Entspannungstechniken und Achtsamkeitsübungen.

Seien Sie (jetzt) bereit zur Veränderung

Unsere Erfahrung zeigt: Sobald es Ihnen gelungen ist, mehr Sicherheit zu gewinnen, sind Sie (eher) bereit, sich zu verändern und sich den geänderten Rahmenbedingungen anzupassen.

EXTRA-TIPP

Übertragen Sie die Tipps auf Ihre Führungsarbeit und Ihre Mitarbeiter.

Konkret: Denken Sie gut von ihnen, seien Sie sicher und glauben Sie daran, dass sie ihre Herausforderungen meistern. So erhöhen Sie das Selbstwertgefühl Ihrer Mitarbeiter.

 

Unsere aktuelle Selbststeuerungs-Checkliste „In zehn Schritten zu mehr Selbstbewusstsein“ umfasst Hinweise, die Ihnen helfen, Ihr Selbstmanagement zu optimieren, Unsicherheit zu besiegen und das Selbstwertgefühl zu stärken und zu steigern.

Unsere Selbststeuerungs-Checkliste dient Ihnen als Anstoß, Selbstbewusstsein aufzubauen. Wer sich seiner selbst bewusst ist und über ein hohes Selbstwertgefühl verfügt, erhöht seine Krisenresilienz und kann die Chancen, die sich in der Krise eröffnen, besser nutzen.

 

Unser Blogbeitrag in den sozialen Medien:

Jetzt folgen und keinen Beitrag verpassen

 

Wie hat Ihnen die Seite gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4 Stimmen – Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...

Ihr Kontakt zu uns

Warten Sie nicht länger.
Starten Sie noch heute durch!

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wichtig: Ihre Daten werden geschützt und wir geben keine Informationen an Dritte weiter.

Hinweis: Bitte lesen Sie.....

2 + 8 =