Sie möchten, dass Ihre Mitarbeiter von ihren Synergie Effekten profitieren?

Das „Wir-Gefühl“ für ein starkes und erfolgreiches Team.

Seminar und Training für kollegiale Zusammenarbeit im Unternehmen

Kollegiale Zusammenarbeit und Kundenorientierung im Unternehmen

Der Stellenwert kollegialer Zusammenarbeit –nur gemeinsam sind wir stark!

Ob am Arbeitsplatz, im Verein, in Behörden und öffentlicher Verwaltung: Wenn Menschen mit Menschen zu tun haben, treten Probleme auf. Wer die Hintergründe analysieren kann und weiß, was ihn am anderen stört, findet nachhaltige und souveräne Problemlösungen.

Kollegiale und kollaborative Zusammenarbeit in Ihrem Team

Voneinander lernen und miteinander agieren für das gemeinsame Ziel

Für die volle Ausschöpfung des Humankapitals und nachhaltige Organisationserfolge bedarf es einer intensiven Form der kollegialen Zusammenarbeit.

Der Business- und Kommunikationscoach Ralf Koschinski und sein Vertriebsmeister-Team beziehen jedes Mitglied einer Organisation ein, setzen erprobte Maßnahmen und Methoden um und begleiten das gesamte Team durch den Optimierungsprozess:

  • Wir begegnen Ihren Mitarbeitern auf Augenhöhe und unvoreingenommen, um eine objektive und gemeinsame Perspektive zu entwickeln
  • Wir etablieren gegenseitiges Vertrauen, eine konstruktive Konfliktkultur und offene Kommunikation
  • Wir fördern die persönliche Motivation und das Gemeinschaftsgefühl und schaffen Raum, voneinander zu lernen
  • Wir erschaffen ein gemeinsames Ziel und definieren Erfolge, die auf alle Teammitglieder abstrahlen, um die Vision zu verwirklichen
  • Wir legen einen zielgerichteten Fokus auf Resultate und vermitteln Ihnen die relevanten Kompetenzen, erlernte Strukturen nachhaltig umzusetzen

Wie funktioniert kollegiale Zusammenarbeit?

Flache Hierarchien, effizienzsteigerndes Change Management und systemische Organisationsentwicklung liegen im Trend und sind höchstrelevant. Im Kern steht die gelungene Arbeitsteilung. Jeder Beteiligte bringt sein Arbeitspaket und seine Expertise anforderungsgerecht ein. Verantwortung, Verlässlichkeit, Engagement und Selbststeuerung – im Interesse jedes einzelnen Mitglieds der Organisation – der Teams – das bedeutet kollaborative Zusammenarbeit.

Teams organisieren sich selbstständig und benötigen für herausragende Erfolge eine besonders intensive Form der kollegialen Zusammenarbeit. Grundsteine der kollegialen Zusammenarbeit sind gegenseitiges Vertrauen, eine erlernte Konfliktkultur, das Übernehmen von Verantwortung und der zielgerichtete Fokus auf Resultate. Kooperatives Verhalten für den Fortschritt funktioniert nach dem Prinzip der drei Musketiere: Alle für Einen und Einer für alle! Der Eine ist in der kollegialen Zusammenarbeit das gemeinsame Ziel, worauf alle hinarbeiten. Der Erfolgt strahlt auf alle ab. Damit steigt die persönliche Motivation, die Identifikation mit dem Unternehmen und dem Prozess. Die Teammitglieder erfahren Gemeinschaftsgefühl und Lernen voneinander.

Was ist das Ziel von kollegialer Zusammenarbeit?

Das Ausschöpfen des Humankapitals, die Qualität der Mitarbeiterleistung und die Mitarbeitermotivation gelten als Grundvoraussetzung für den organisationalen Erfolg. Denn Organisationen sind Beziehungssysteme. Der kollegiale Austausch hilft dabei, eigene Perspektiven zu erweitern und Handlungsmöglichkeiten zu erschließen. Außerdem erleben die Teammitglieder ein gesteigertes Gemeinschaftsgefühl durch die Identifikation mit der Organisation.

Um die Weiterentwicklung des Unternehmens durch Organisationsentwicklung und Change Management zu gewährleisten, müssen die Führungsebene und die externen Berater stets die Mitarbeiter und das gesamte Team einbeziehen. Die wichtigste Aufgabe für gelungene Zusammenarbeit ist Kommunikation: Reden, Überzeugen & Transparenz schaffen.

Mit einer wertschätzenden Kommunikationskultur und mit erprobten Methoden, sich gegen ungerechtfertigte Angriffe schlagfertig zur Wehr zu setzen, lassen sich die Jobzufriedenheit und die Leistungsfähigkeit steigern. Wer Kollegen förderliches Feedback gibt, ermöglicht die konstruktive Zusammenarbeit und trägt dazu bei, am Arbeitsplatz eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

Weitere Ziele der kollegialen Zusammenarbeit sind die Optimierung von Arbeitsabläufen und -prozessen, das Bewusstsein für die eigene Rolle und Aufgaben, die durchdachte Aufgabenteilung, die verbesserte Kommunikation zwischen den Teammitgliedern und damit die Entwicklung der Schnittstellen zwischen den Aufgaben und Mitarbeitern, das kooperative Bewältigen von Problemen und Herausforderungen sowie die konstruktive, teamorientierte Lösung von entstandenen Konflikten.

Das Ergebnis von kollegialer Zusammenarbeit sind mehr Motivation, deutlich bessere Teamleistung, sowie das Ausschöpfen des vollen Potenzials aller Mitarbeiter. Damit steigert sich auch die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit einer Organisation maßgeblich.

Warum ist kollegiale Zusammenarbeit so wichtig?

Der Stellenwert kollegialer Zusammenarbeit in einer Organisation zeigt sich offensichtlich, wenn man die Erfolgsfaktoren von Unternehmen und die Kriterien für Wettbewerbsfähigkeit und Fortschritt betrachtet. Nur gemeinsam und unter Ausschöpfung des vollen Potenzials und Humankapitals ist ein Team stark.

Denn Organisationen basieren auf ihren Arbeitsprozessen und sind damit um das Personal und das Team zentriert. Deswegen ist es ausschlaggebend, die Gesetzmäßigkeiten sozialer Gemeinschaften zu nutzen und das Humankapital zu fördern. Arbeitsabläufe werden agil mit gemeinsamen Projektaufgaben und digitaler Unabhängigkeit von Ort und Zeit. Dabei ist es unabhängig, ob am Arbeitsplatz, im Verein, in Behörden oder in der öffentlichen Verwaltung: Wenn Menschen mit Menschen zu tun haben, treten Probleme auf. Wer die Hintergründe analysieren kann und weiß, was ihn stört und wie er damit umgehen muss, findet nachhaltige und souveräne Problemlösungen.

Vor allem vor dem Hintergrund der Organisationsentwicklung und der Veränderungsprozesse im Change Management ist es wichtig, Mitglieder gezielt anzusprechen und einzubeziehen. Veränderungen treffen Mitarbeiter besonders hart, weil sie mit Unsicherheiten, Ängsten und Enttäuschungen einhergehen. Sie fürchten um ihren Arbeitsplatz und können die Entscheidungen der Führungsebene nicht immer nachvollziehen. Der Veränderungsprozess gelingt jedoch nur dann, wenn alle im Team mitziehen und die Prozesse von den Mitarbeitern gestützt und getragen werden.

Eine gute Teamkultur ist die Grundlage für gute, motivierte und effiziente Teamzusammenarbeit. Dabei zählt es, durch kollegiale Zusammenarbeit und eine gute Kommunikationsstruktur das gesamte Team einzubeziehen. Die Verhaltensweisen eines jeden Mitglieds beeinflussen die Teamkultur. Die Kultur ist vom Team selbst sowie seiner Leitung und vor allem durch objektive, externe Beratung direkt beeinflussbar.

Wie setzen wir kollegiale Zusammenarbeit um?

Damit jedes Teammitglied aktiv eingebunden wird, sind die Grundelemente der kollegialen Zusammenarbeit:

  • Frühzeitige Information
  • Nachvollziehbare Erklärungen
  • Regelmäßiger Dialog

In den aktiven Vertriebsmeister-Workshops erleben die Teilnehmer ganzheitliches Zusammenspiel von Teamspirit und persönlicher Reflexion. Sie erweitern ihre Wahrnehmung für den anderen und lernen wichtige Kommunikationsregeln zu beachten. In der Teamentwicklung gibt es vier bis fünf Phasen, die Ralf Koschinski und sein Team in Ihrer Organisation implementieren und zielführend begleiten:

  • Die Orientierungsphase
  • Die Konfrontations- und Konfliktphase
  • Die Organisationsphase
  • Die Leistungsphase
  • Bei temporär agierenden Teams die Auflösungsphase

Es ist bekannt, wissenschaftlich untersucht sowie praxisorientiert erprobt, an welchen Faktoren man ansetzen muss, um die Teamkultur signifikant zu verbessern. Ralf Koschinski und sein Vertriebsmeister-Team setzen genau hier an, um eine deutliche Effizienz- und Leistungssteigerung zu erzielen. Wir optimieren Ihre Kommunikation, das Innovationspotenzial, die Konflikt- und Problemlösungsfähigkeit, die Motivation und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter, die Effizienz von Entscheidungsprozessen und die Intensität der gegenseitigen Unterstützung. Außerdem erarbeiten wir agile Strukturen und eine sinnvolle Arbeitsteilung, gemeinsame Wertvorstellungen und Ziele, die Integrationsfähigkeit Ihres Teams und eine konstruktive Fehlerkultur.

Jedes Teammitglied lernt seine eigenen Worte bewusst zu wählen und mit seiner Körpersprache und weiteren Signalen aktiv zu steuern. Außerdem soll das Team vorwurfsfreie Diskussionen ohne Diskrepanzen führen können, eine offene Haltung einnehmen und aktiv zuhören, Widerstände abbauen, produktiv mit Stress umgehen und die Zusammenarbeit unter Kollegen stärken. Unternehmerische Herausforderungen bedingen neue Gruppenprozesse. Wir machen den Weg frei für ein sonniges Betriebsklima.

Warum hilft mir externe Beratung in der Implementierung von kollegialer Zusammenarbeit?

Durch das Training für kollegiale Zusammenarbeit mit dem Business- und Kommunikationscoach Ralf Koschinski wird betriebliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe und mit unvoreingenommenen Begegnungen ermöglicht. Gegenseitiger Respekt und viel Achtung gegenüber jedem einzelnen Teamkollegen werden dauerhaft gelebt.

Externe Leitung hilft dabei, den Bedarf nach der Integration unterschiedlicher Perspektiven zu decken. Verschiedene Auffassungen bzgl. der Zielsetzung, Aufgaben, Verantwortungsbereiche und Lösungsansätze können vereint werden. Kernspannungsfelder, die vor allem durch professionelle externe Beratung bearbeitet und überwunden werden können, sind:

  • Mangelndes Zugehörigkeitsgefühl, eine schwache Teamidentität und fehlende Normen und Regeln
  • Das Spannungsfeld zwischen Delegation und Kontrolle und unklare Projektverantwortungen und Aufgabenaufteilungen
  • Hemmnisse in Bezug auf die Bereitstellung und den Transfer spezifischen Wissens

Das Vertriebsmeister-Team ist erfahren in der Organisationsentwicklung und dem Umgang mit Teams unterschiedlicher Größen und Ausgangslagen. Der Kommunikationscoach Ralf Koschinski setzt erprobte Methoden ein, um zielorientiert und nachhaltig Prozesse und die kollegiale Zusammenarbeit zu optimieren. So erleben die Teilnehmer ein ganzheitliches Zusammenspiel von Teamspirit und persönlicher Reflexion und finden die richtige Balance, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Die externen Berater und Coaches fördern die agile Zusammenarbeit, die Partizipation und den abteilungs- sowie disziplinübergreifenden Wissensaustausch. Während jeder Mensch herausfordernde oder sich wandelnde Situationen aus einem persönlichen Bezugsrahmen wahrnimmt und das Geschehen aus einer subjektiven Perspektive interpretiert, gelingt den Experten die Überwindung von individuellen Erklärungsmustern und Handlungsoptionen. So können Konflikte unvoreingenommen behandelt und mit dem bestmöglichen Resultat gelöst werden.

Die Prozesse haben zwei Ebenen, die Betrachtung finden müssen: die Sachebene und die Beziehungsebene. Organisationale Visionen, gemeinsame Ziele, Verantwortlichkeiten und die Aufgabenverteilung sollten nicht nur klar sein, sondern auch im Team abgestimmt, akzeptiert und respektiert werden. So kann das Team Konflikte erkennen, konstruktiv lösen und damit in jeder Herausforderungen das Potenzial zur Weiterentwicklung und Optimierung nutzen.

Die Kommunikationsmethode ratiomotion® wird von dem Vertriebsmeister-Team genutzt, um strikte Vorgaben und nicht zu hinterfragende Direktiven in werteorientierte und motivierende Vereinbarungen zwischen der Führungsebene und den Mitarbeitern zu verwandeln. Durch die ratiomotion®-Methode wird die Verkaufskompetenz von Verkäufern deutlich erhöht. Mit dieser Methode lernt jedes Teammitglied, Kollegen oder Kunden emotional zu erreichen und  typorientiert zu kommunizieren.

Unser Wissen für kollegiale Zusammenarbeit

Ziele & Nutzen

Teams organisieren sich selbständig und benötigen dafür eine intensive Form der kollegialen Zusammenarbeit. Unternehmerische Herausforderungen bedingen neue Gruppenprozesse mit kollaborativen Kommunikationsstil untereinander. Arbeitsabläufe werden agil mit gemeinsamen Projektaufgaben und digitaler Unabhängigkeit von Ort und Zeit

 

Inhalte und Methoden

  • Kommunikation mit ratiomotion® Methode
  • Vorwurfsfreie Diskussion von Diskrepanzen
  • Kommunizieren über Verhalten ohne Vorwurf
  • Offene Haltung und aktives Zuhören
  • Konstruktives Konfliktverhalten ohne Aggression
  • Widerstände abbauen und Widerstandskräfte aufbauen
  • Zusammenarbeit im Team und unter Kollegen stärken
  • Mit Stress produktiv umgehen

In unseren aktiven Workshops erleben die Teilnehmer ganzheitliches Zusammenspiel von Teamspirit und persönlicher Reflexion. Sie erweitern ihre Wahrnehmung für den Anderen und lernen wichtige Kommunikationsregeln zu beachten.

Jeder lernt seine eigenen Worte mit der Körpersprache bewusst zu steuern. Danach steht dem sonnigen Betriebsklima nichts mehr im Weg.

kollegiale Zusammenarbeit und Kundenprozess im Unternehmen

🏷️ Unser Angebot 2021 für Sie

Vertriebsmeister - Vertrieb, Führung und Organisationsentwicklung

Testen Sie unsere Methoden
Erleben Sie die Wirksamkeit
Profitieren Sie an einem Tag

Dauerhafter Leitfaden

„Es ist IHNEN gelungen einen dauerhaften Leitfanden im täglichen Umgang mit Menschen und Kunden in mir zu etablieren. Die Praxistipps kann ich sofort umsetzen und ermöglichen mir zusätzlich ein sicheres Auftreten.“

F. Friedrich

Geschäftsführer, Kalkwerke Meister GmbH

Konkrete Werkzeuge

„Mir hat sehr geholfen, dass wir konkretes Werkzeug in die Hand bekamen […]. Hier konnte ich schon ganz konkret höhere Rabatte für die Kunden vermeiden.“

S. Becherer

Verkaufsberaterin, Lothar Zipse e.Kfm.

Ihr Kontakt zu uns

Warten Sie nicht länger.
Starten Sie noch heute durch!

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Wichtig: Ihre Daten werden geschützt und wir geben keine Informationen an Dritte weiter.

Hinweis: Bitte lesen Sie.....

11 + 11 =